7. Etappe der lowlands easy biking holidays

Heute war den ganzen Tag warmes und sonniges Wetter. Wir sind nur flach einem Kanal entlanggefahren. Weil wir uns dies nicht gewohnt waren, haben wir für 50 lächerliche Kilometer bis am Abend um 8 gebraucht. Dafür haben wir noch einen Abstecher in die Glasgow Cathedral und Necropolis gemacht und das Mackintosh Haus besichtigt. Am Abend sind wir als einzige Gäste in einem völlig abgeschiedenen Bauernhof angekommen und haben neben den Schafen gepicknickt.

Gräber aus dem 18. und 19. Jh. und Kathedrale im Hintergrund. Dabei haben wir gelernt, dass die Church of Schottland protestantisch (presbyterianisch) ist und, Gott bewahre, gar nichts mit der anglikanischen Kirche zu tun hat
Von denen hat uns in der Nacht keiner aufgesucht. Sie haben alle ruhig durchgeschlafen.
Danach ging es idyllisch los. Das maillot rose hatte heute Michèle an.
Im Hintergrund sieht man 2 PS. Die hätten wir gerne.
Automatische Bio-Kuh-Tränke
Wettrennen zwischen Bike und Boot
Michèle kann sich einfach nicht an die Signalisation halten
Im Tunnel ist es feucht, kalt, dunkel, glitschig und ein wenig gruselig
Dafür ist es sonst um so idyllischer
In Fallkirk wird der Höhenunterschied zwischen zwei Kanälen mit einer genialen Liftkonstruktion überwunden
Und auch Hunde haben am Plantschbecken ihre wahre Freude
Angekommen auf unserem B&B auf einem Bauernhof in the middle of nowhere haben wir neben der Schafsweide unser Picknick ausgepackt
Und geniessen unseren wohlverdienten Apéro